Dienstag 01.01. bis Mittwoch 09.01. keine Filmvorstellungen

  Juli 2018
Do Fr Sa So Mo Di Mi
   1234
567891011
12131415161718
19202122232425
262728293031 
       

 

 

Film&Gespräch

ZEIT FÜR UTOPIEN
WIR MACHEN ES ANDERS


Österreich 2018, 95 Min
Regie: Kurt Langbein
Kamera: Christian Roth, Musik: Otto Lechner, Toni Burger
Mitwirkende/Projekte: Petra Wähning/Genussinvest, Solidarische Landwirtschaft Deutschland, Hansalim/Solidarische Landwirtschaft Südkorea, Gela Ochsenherz/Solidarische Landwirtschaft in Österreich, Laura Gerritsen/Fairphone, Wohnprojekt Kalkbreite/Zürich, Scop-Ti/Kooperative Teeproduktion Frankreich, Ulrike Herrmann/ Wirtschaftsjournalistin, Publizistin, Redakteurin der taz, Neurowissenschaftler, Internist und Psychiater Joachim Bauer, Professor emer. an der Universität Freiburg, Volkswirt und Umweltökonom Niko Paech, a.o. Professor an der Universität Oldenburg

 

Nachhaltigkeit ist das Schlagwort unserer Zeit. Wenn man das Wort ernst nimmt, steht es für Umdenken und Handeln – weg von der Geiz-ist-geil-Mentalität, weg von der Wegwerfgesellschaft und der Profitmaximierung.
ZEIT FÜR UTOPIEN zeigt lebensbejahende, positive Beispiele, wie wir mit Ideen und Gemeinschaftssinn viel erreichen können. So können 1,5 Millionen Menschen ausschließlich mit regionaler, frischer Biokost versorgt werden und urbanes Wohnen ist mit einem Bruchteil jener Energiemenge möglich, wie sie derzeit durchschnittlich pro Kopf verbraucht wird. Ein Smartphone kann auch fair produziert werden und eine ehemals dem Großkonzern „Unilever“ gehörende Teefabrik funktioniert nun sehr gut in Selbstverwaltung.
Klimawandel, wirtschaftliche Ausbeutung der Natur und des Menschen, eine weltweit ungerechte Vermögensverteilung und all ihre Folgen – es ist höchste ZEIT FÜR UTOPIEN! Die Marktwirtschaft hat den Industriestaaten Wohlstand gebracht – auf Kosten der Natur, anderer Kontinente und mit wachsender Ungleichheit. Doch gibt es überhaupt funktionierende Alternativen, die unseren Lebensstandard annährend halten können? ZEIT FÜR UTOPIEN ist eine inspirierende filmische Entdeckungsreise zu den EinsteigerInnen in eine neue Gesellschaft.

 

 

 

Mi 20.06. 19 Uhr
Nach der Filmvorstellung findet ein Gespräch mit Heide Schinowsky (MdL, Bündnis 90/Die Grünen), Thomas Zschornak (Bürgermeister der Gemeinde Nebelschütz) und Sebastian Zoepp (Spreeakademie) statt.
Eintritt: 6 €/4,50 €,
Reservierungen sind unter Tel. 0355 3802430 oder per E-Mail: fischer@gladhouse.de möglich.