Liebe Besucherinnen und Besucher,

aufgrund der Corona-Epidemie und der damit einhergehenden Schließung sämtlicher kulturellen Einrichtungen im Land Brandenburg kommt es bis vorerst Donnerstag, den 30.4. 2020 zu einer vollständigen Film- und Veranstaltungspause.
Wir hoffen, Ihnen unser Programm bald wiederanbieten zu dürfen und geben Ihnen an dieser Stelle schon mal eine Vorschau.

Bitte bleiben Sie gesund.

Wir kommen wieder. – Mit guter Filmkultur und mehr …

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OBENKINOs



 VORSCHAU 

ab 11.Juni 2020
im Kino

ab 25. Juni
im Kino

ab 02. Juli 2020
im Kino

ab 09. Juli 2020
im Kino

ab 30. Juli 2020
im Kino

ab 6. August 2020
im Kino

ab 20. August 2020
im Kino

ab 17. September 2020
im Kino

Einsatz auf unbestimmte Zeit verschoben

Einsatz auf unbestimmte Zeit verschoben

Noch ohne Starttermin

ab 3.Dezember 2020
im Kino

Auch wenn unser Kino auf unbestimmte Zeit geschlossen bleiben wird, müssen Sie nicht auf große Filme verzichten!

In Zusammenarbeit mit "Kino on Demand" bieten wir Ihnen ein umfassendes Film-Programm mit Neuheiten, Klassikern und Geheimtipps. Sie können die Filme online direkt bei uns ausleihen und erhalten beim ersten und bei jedem fünften Filmabruf einen 5 Euro-Kinogutschein, den Sie bei uns einlösen können, sobald wir wieder geöffnet haben!
Also einfach Bild anklicken - www.kino-on-demand.de -> OBENKINO auswählen -> und ganz besonderes Kino auch zu Hause genießen.


Besonderheit: Beim Streamen der aktuellen Filme WATERPROOF oder ISADORAS KINDER besteht jetzt die Möglichkeit uns direkt zu unterstützen, da der Gewinn 50/50 mit unserem Kino geteilt wird.



  Mai 2020
Do Fr Sa So Mo Di Mi
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031   
       

 

 

VON BIENEN UND BLUMEN

 

BRD 2019, 96 Min
Regie: Lola Randl
Kamera: Lola Randl, Philipp Pfeiffer
Musik: Maciej Sledziecki

Mitwirkende: Philipp Pfeiffer, Bernd Fraunholz, Lola Randl, Sonja Fröhlich, Renate und Heinrich Raase, Dominic Wernowsky, Dieter Obrembski, Johanna Häger, Erika Mayr, Elli und Erna Wieland, Leonie Minor, Andreas Wodraschke, Arthur Minor, Bibiana Beglau u. a.

 

Raus aus der übervollen Stadt und endlich auf dem Land sein Glück finden. Unabhängig, frei, ohne Zwänge und Hetze. Ganz bei sich, im Flow der heilenden Natur und mit Frühstückseiern von eigenen glücklichen Hühnern auf dem Tisch, endlich das richtige Leben leben, und nicht mehr nur so tun als ob. Aber wie ist es denn nun eigentlich richtig, das - wie soll man es nennen? - vielleicht „postkapitalistische“ Leben? Vielleicht sollte man doch erst nochmal googeln? Das Paar, das sich mitsamt seinen Kindern ins Landleben gestürzt hat, merkt schnell, welch harte, harsche Realität das Leben fern von der Großstadt für sie bereit hält und wie wenig sie mit ihren urban konditionierten Lebensweisen darauf vorbereitet waren. Aber wer wird denn gleich aufgeben?

Im Dorf gab es mal einen Dönerstand, einen Bäcker, ein Gemüse-Eck und einen Quelle-Laden. Die sind jetzt nicht mehr da. Geblieben ist der Schönheitssalon „Pretty Woman“. Dort kann man sich nicht nur die Haare machen lassen, sondern auch mehr über seine Nachbarn erfahren als auf Facebook. Zu den Brüllern gehört das Neueste von den Städtern, die plötzlich ein Feld pflügen oder einen Garten anlegen wollen. Ja, da gibt es was zu staunen für die Dörfler, aber auch was zu lernen für die Zugezogenen. Übrigens: überall in Deutschland ziehen die Menschen weg aus den Dörfern. Das heißt, dass man dort recht günstig sein eigenes Projekt „Landlust“ starten kann. Zuvor sollte man sich aber etwas Orientierung verschaffen. Zum Beispiel mit dem sehr persönlichen Dokumentarfilm VON BIENEN UND BLUMEN von und dann auch mit Lola Randl.

 

 




Do 16.05. 19 Uhr
Sa 18.05. 19.30 Uhr
So 19.05. 16 Uhr
So 19.05. 19 Uhr
Mo 20.05. 18.30 Uhr