online Tickets buchen

Liebe OBENKINO-Besucherinnen, liebe OBENKINO-Besucher,
vielen Dank nochmals für Ihre/Eure wunderbare Unterstützung in Form von Gutscheinkäufen. Sie/Ihr können/könnt diese bald einlösen.
Ab Donnerstag, den 2. Juli 2020 öffnen wir, in Abstimmung mit zahlreichen Kinos in Brandenburg und Berlin, wieder. Wir zeigen unsere Filme im OBENKINO (mit 27 Plätzen), im Glad House-Saal (mit 63 Plätzen) und im Frei-Luft-Kino im Glad House-Hof mit (ca. 40 Plätzen). Und auch ein besonderer Ferienfilm ist dabei.
Wir freuen uns auf Ihr/Euer kommen.


 

Wir empfehlen den Online-Ticketkauf bzw. Reservierungen. Im gesamten Haus gilt unser SCHUTZ- UND HYGIENEPLAN.

 

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des OBENKINOs





 PROGRAMM

ab 6. August 2020
im Kino

Frei-Luft-Kino
Sa 08.08. 21.30 Uhr

ab 20. August 2020
im Kino

Voraufführung/Preview
Do 27.08. 18.30 Uhr
im Kino

ab 17.09. 2020
im Kino

ab 14.09.2020 im Kino
"Film&Gespräch"
am Mo 14.09. mit dem
Regisseur u.a. Gästen

 

DIEGO MARADONA
REBELL. HELD. GOTT.

 

GB 2019, 130 Min, FSK: ab 12 Jahren
Regie: Asif Kapadia, Musik: Antonio Pinto

 

Als Diego Maradona in seinem Heimatland Argentinien der Durchbruch gelang, galt der Junge aus den Slums von Buenos Aires als der beste Fußballspieler der Welt. Und doch blieb ihm der Erfolg nicht treu. Sein Engagement in Barcelona war ein Fehlschlag. Er wurde schwer verletzt. Man hielt ihn für einen Problemspieler, der lieber Party machte. Nur wenige wussten, dass zwei Seelen in seiner Brust schlugen: die eines gutmütigen Jungen und die eines konfliktgeplagten Stars, der mit seiner Berühmtheit nicht zurechtkam. Doch da gab es auch noch den SSC Neapel, den kränkelnden italienischen Fußballriesen, der nie einen großen Wettbewerb gewonnen hatte und dem das Image des ewigen Versagers anhaftete. Nur in Einem war er unübertroffen: der Leidenschaft seiner Fans. Doch alle sehnten sich so sehr nach dem großen Erfolg. In dieser Situation kam Diego Maradona am 5. Juli 1984 für eine Rekordablöse nach Neapel, und für sieben Jahre brach die Hölle los. In der Stadt, in der selbst der Teufel Bodyguards brauchte, wurde Maradona zum Gott. Ein Gott, der seinen Fans, die vom Rest Italiens verachtet wurden, Erlösung brachte. Zumindest solange ihm der Erfolg treu blieb. Höhepunkte erlebte er nicht nur, als er mit Neapel 1987 die italienische Meisterschaft holte, sondern auch 1986, als er nicht zuletzt dank der „Hand Gottes“ mit Argentinien den WM-Titel holte.
Doch er ließ sich mit Vertretern der Mafia ein und wurde kokainsüchtig. Ein Schlüsselmoment war die Geburt seines unehelichen Sohns, den er verleugnete. Und als sich seine persönliche Lage verdüsterte, wandte sich ganz Italien gegen ihn. Aus dem atemberaubenden Aufstieg wurde der beklemmende Abstieg. Aber selbst das war noch nicht das letzte Kapitel in der Karriere eines legendären Stehaufmännchens …

Mit DIEGO MARADONA legen das Oscar- und BAFTA-preisgekrönte Team von SENNA (2010) und AMY: THE GIRL BEHIND THE NAME (2015) und Produzent Paul Martin ihren dritten gemeinsamen Film vor, bei dem sie nicht nur auf 500 Stunden nie gezeigten Materials aus Maradonas Privatarchiv zugreifen konnten, sondern auch die volle Unterstützung ihres Titelhelden hatten.

 

 



Do 31.10. 17.30 Uhr
Fr 01.11. 19.30 Uhr
So 03.11. 18 Uhr
Mo 04.11. 19 Uhr