AMMONITE


GB 2020, 118 Min, FSK: ab 12 Jahren
Regie: Francis Lee, Kamera: Stéphane Fontaine, Musik: Volker Bertelmann, Dustin O‘Halloran
Darsteller*innen: Saoirse Ronan, Kate Winslet, Fiona Shaw, Gemma Jones, Clarie Rushbrook


England Mitte des 19. Jahrhunderts: Resigniert von der männlich-dominierten
Wissenschaftswelt Londons, hat sich die einst gefeierte Paläontologin Mary Anning in einen kleinen Ort an der Küste im Südwesten Englands zurückgezogen. Dort hält sie sich und ihre von Krankheit gezeichnete Mutter mühsam mit dem Verkauf von
Fossilien an Touristen über Wasser. Deshalb kann Mary auch das lukrative Angebot eines wohlhabenden Kunden keinesfalls ausschlagen, der ihr seine schwermütige junge Ehefrau Charlotte zur Erholung in Obhut geben will, um seine Studienreise ungestört fortsetzen zu können. Mary begegnet ihrem ungewollten Gast zunächst kühl und abweisend, bis Charlotte schwer erkrankt und Marys volle Aufmerksamkeit erfordert. Einhergehend mit Charlottes Genesung gewinnt auch Mary langsam die Lebensfreude zurück, und ihre schroffe Fassade beginnt zu bröckeln. Aus den für beide unerwarteten Glücksgefühlen entwickelt sich bald leidenschaftliche Begierde, die alle gesellschaftlichen Konventionen ins Wanken bringt und den Lebensweg beider Frauen unwiderruflich verändern wird …
In AMMONITE geht es um die historische Figur der Anning, eine der ersten weiblichen Paläontologinnen überhaupt. Auch ein Besuch des Geologen – Ehepaars Roderick und Charlotte Murchison bei Mary Anning ist historisch verbürgt – die Liebesbeziehung der Frauen ist es nicht.