Ferienfilm
  Juni 2019
Do Fr Sa So Mo Di Mi
  12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
27282930   
       

 

 

Film&Gespräch



NOT THE LAST BUTTERFLY


USA 2016, 57 Min
English version with German subtitles - Englisch mit deutschen Untertiteln
Regie: Cheryl Rattner Price, Joe Fab

 

 


Ein Projekt, das 2006 an einer Schule in Kalifornien auf den Weg gebracht wurde, hat inzwischen weltweit Kreise gezogen. Mit Keramik-Schmetterlingen an öffentlichen Gebäuden erinnert das „Butterfly Project“ an die 1,5 Millionen Kinder und Jugendlichen, die im Holocaust getötet wurden. Jeder Schmetterling steht für ein Leben, das ausgelöscht wurde.
Initiiert wurde das Projekt von dem Lehrer Jan Landau und der Künstlerin Cheryl Rattner Price. Inspiriert hat sie die Bauhaus- Künstlerin Friedl Dicker-Brandeis, die Kindern im Konzentrationslager Theresienstadt mit den Mitteln der Kunst half, mit ihrer Angst und den Schrecken des Lageralltags umzugehen.
Die mehrfach ausgezeichnete Dokumentation „Not the Last Butterfly“ zeichnet die Entstehung dieser bemerkenswerten Initiative nach. Das „Butterfly Project“ verbindet Kunst und Erziehung. Vor dem Hintergrund des Holocaust will es dazu ermutigen, Verantwortung zu übernehmen und sich gegen Hass und Diskriminierung stark zu machen – für eine friedliche Zukunft.
Die Bewegte Grundschule Cottbus hat das „Butterfly Project“ nun auch nach Deutschland geholt.
An die Filmvorführung im OBENKINO schließt sich ein Gespräch mit Steven Schindler, dem Sohn des aus Cottbus stammenden Holocaust-Überlebenden, Max Schindler, an. Seine Familie unterstützt das „Butterfly Project“ in Cottbus.



Do 24.01. 18 Uhr
Film&Gespräch
Eintritt 6€ / 4,50€ erm.
Gefördert durch das
Bundesprogramm
„DEMOKRATIE leben“.